Agrosprit E10

Media

Seit Beginn des Jahres 2011 mischt die Mineralölwirtschaft ihrem Superbenzin zehn Prozent Pflanzenöl bei. Nicht nur aus heimischen Rostoffen.

Sinn und Nutzen der Maßnahme sind mehr als fragwürdig. Zum einen gibt es erhebliche Bedenken gegen die Umnnutzung von Wald- und Ackerflächen. Lebensmittel werden dadurch knapper und teurer. Zum anderen ist auch dem Klimaschutz nicht gedient: Für das gute Gewissen europäischer Autofahrer werden in anderen Teilen der Welt die Urwälder zerstört. Diese aber sind unverzichtbar - auch für das Klima.

Weiterführende Links

Agrosprit im Triebwerk
Biosprit macht Hunger

Tags