Eröffnung Fotoausstellung

Media

Am Dienstag den 12. Mai 2015 ist es endlich so weit, die Fotoausstellung "Was wäre, wenn …" wird eröffnet! Falls ihr bei der Eröffnung dabei sein wollt, kommt um 12 Uhr zum Fischermarkt. Von dort aus geht es dann zur Mensa am Wall, in deren Foyer die Ausstellung bis zum 29.5. werktags von 8 bis 17 Uhr zu sehen ist.

"Was wäre, wenn" es in Deutschland in einem AKW zum Super-GAU kommt? Die Ausstellung stellt Fotos aus den Kernkraftwerk-Standorten Brokdorf (Deutschland) und Tschernobyl (Ukraine) gegenüber und lädt mit eindrucksvollen Fotos zum Nachdenken ein.

Das thematische Rahmenprogramm zur Ausstellung bilden ein Filmabend am 12. Mai um 19:30 Uhr; gezeigt wir die Dokumentation Film "Das Ding am Deich" sowie eine Lesung aus dem Buch "Tschernobyl - Eine Chronik der Zukunft" am Montag, 18. Mai um 20 Uhr im StuThe (Franz-Mehring-Str. 48). Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei!

Zudem wird es am 7. Juni um 13 Uhr eine Führung im ehemaligen Atomkraftwerk Lubmin. Für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung bei Greenpeace Greifswald-Stralsund bis 1. Juni erforderlich.

Die Ausstellung wird i.d.R. montags-freitags von 11 bis 14 Uhr betreut, eine pädagogische Ausstellungsbegleitung (2-4h) ist auf Anfrage möglich.

Weiterführende Links

Fotoausstellung "Was wäre, wenn…"

Tags