Kulturfest am 1. Mai

Media

Greifswald, 1.05.19 Am 1. Mai, im Rahmen das „Greifswalder Kulturfestes“ auf dem Marktplatz von Greifswald, organisiert von „Greifswald für Alle“, waren auch wir mit einem Infotisch und einem Fahrrad-Hindernis-Kurs vertreten.

Auf dem Markt waren zahlreiche Gruppen, Vereine, Parteien und Initiativen der Stadt anzutreffen und lockten die Besucher mit Mitmachangeboten für Groß und Klein.       

Gemeinsam standen wir für ein weltoffenes, tolerantes und friedliches Miteinander auf dem Markt. Diese unsere Anliegen wurden durch RednerInnen - und Musikbeiträge begleitet. Weiterhin konnten so die Besucher einen Ein- und Überblick über die lokalen und zu meist ehrenamtlich Tätigen der Gruppen, Vereine und Initiativen bekommen.

An unserem Stand stellten wir die von Greenpeace entwickelte „Interaktive Radkarte“ vor, in die deutschlandweit jede Person eintragen kann, wo sie unzureichend sichere und auszubauende Fahrradwege- und Straßen kennt. 

Mit dieser Karte soll ein Überblick über eben jene Stellen in der Stadt gegeben werden, die das Radfahren unsicherer machen. Ebenso soll sie helfen in die lokale Arbeit mit der Stadt einzusteigen, um die Missstände aufzudecken und zu beheben.

 

Mit unserem Hinderniskurs wollten wir im Kleinen und spielerisch auf die Notwendigkeit von sicheren, ausgebauten und sauberen Rad- und Fußwegen in und um die Stadt aufmerksam machen, was uns gut gelungen ist. Vor allem das aus einem Pappkarton gebastelte Fahrrad, machten das „Durchfahren“ des nachempfundenen Straßenverlaufs zu einem Erlebnis.In diesem Zuge möchten wir uns noch recht herzlich bei der kurzfristigen Unterstützung der „Erich- Weinert- Grundschule“ bedanken, die uns freundlicherweise ihre kleinen Verkehrsschilder zur Verfügung gestellt hat.

 

Wir wünschen weiterhin eine gute Fahrt,

Eure Greenpeacegruppe Greifswald

Tags