MV tut gut ohne Öl!

Media

Die Ölfirma Central European Petroleum GmbH (CEP) plant auf der Insel Usedom, am Saaler Bodden und vor Rügen nach Erdöl zu bohren. Auch in der hochsensiblen Gegend am Nationalpark "Darßer Ort" und der "Pommerschen Bucht" mit der "Oderbank".

CEP ist bereits seit einiger Zeit in Vorpommern aktiv. 2009 nahm das kanadisch-deutsche Unternehmen in Loissin bei Greifswald und bei Barth seismische Messungen mit dem Ziel vor, Erdöllagerstätten aufzuspüren. CEP rechnet wegen der stark gestiegenen Ölpreise mit einem lukrativen Geschäft.

Eine weitere Bohrung erfolgt bei Pudagla auf der Insel Usedom, zwischen dem Großen Krebssee und dem Nordteil des Gothensees.

Bei Lütow auf Usedom, einst das größte Ölvorkommen der DDR und heute im Betrieb des französischen Konzerns "GDF SUEZ" sind ebenfalls neue Bohrungen geplant.

Tags